Fliegenbindekurse

Anfängerkurs

Bei Anfängerkursen können Sie ohne Grundkenntnisse teilnehmen. Der Kurs findet in netter geselliger Runde, die aus Qualitätsgründen auf maximal 6 Personen begrenzt ist statt. Hier erlernen Sie in erster Linie ein ausreichendes Fundament, ein Grundwissen in Hinblick auf die Belange der Standard Werkzeuge, ihre richtige Handhabung und den praktischen Umgang am Bindegerät. Anschaulich vermittelt und optisch wie manuell zur Kenntnis gebracht, werden Sie unter Anleitung Ihre Scheu schnell ablegen und mit Freude bei der Sache sein.
Alle Kurse werden vorzugsweise an Samstagen von 9 — 17 Uhr in diversen Örtlichkeiten in sehr angenehmer Atmosphäre abgehalten Nach einer kurzen Begrüßung und gegenseitiger Vorstellung geht es an die Materie mit Zwirn und Feder. Beginnend mit der Herstellung von Nassfliegen in einfacher Bindeweise, werden Sie anschließend in die Welt der Trockenfliegen eintauchen und dabei weitere Erfahrungen mit den anfangs besprochenen Werkzeugen, Haarmaterial und Federn sammeln. Kurze Pausen nach jedem Muster lassen immer genügend Spielraum für Fragen und Antworten oder den ein oder anderen netten Fliegenfischer-Talk. Sind alle Teilnehmer zur Halbzeit des Kurses auf einem Geschicklichkeits-Level, wird die große Palette der Nymphen in Angriff genommen, um bis zum Ausklang des Kurstages diverse beschwerte und unbeschwerte Unterwassermuster zu binden.
Eine abschließend ausführlich erläuternde Beratung über den, für sie persönlich richtigen Bindestock, bei einer eventl. Neuanschaffung sowie alle zu anfangs wichtigen Werkzeuge und Bindematerialien lassen Sie nach Beendigung dieses lehrreichen Tages an Ihrem privaten Fliegenbindetisch mit Freude zu Werke gehen. Der Kurspreis beinhaltet sämtlich verwendetes Bindematerial, Leihbindestock und Werkzeuge sowie eine gerahmte Teilnahmeurkunde mit Ihrem Foto.

Anfängerkurs
Anfängerkurs
Anfängerkurs
Anfängerkurs

Fortgeschrittenenkurs

Ziel dieses Workshops ist kompliziert erscheinende Tricks und Techniken in leicht kopierbarer Weise zu erlernen und routiniert anzuwenden ohne mehr als die eigenen beiden Hände besitzen zu müssen.
Sie werden in erster Linie spezielle und partiell zusammenhängend komplexe Techniken kennen lernen, der richtige Umgang mit für Sie unter anderem neuem Material erweitert Ihren schöpferisch kreativen Horizont um ein vielfaches für ihre subjektiven Imitate. Bei den an diesem Tag gezeigten Fliegen und Nymphenbeispielen handelt es sich ausschließlich um langjährig fangerprobte Nachbildungen in Mehrschritt-Bindeweise und unterschiedlicher Materialvielfalt.

Sie sollten an diesem Kurs bereits unter der Voraussetzung von leicht erweitertem Basiswissen bis mittlerer Erfahrung mit der Materie Zwirn und Federn teilnehmen, so werden am Ende eines Lehreichen Tages Verfahren wie Loop-Technik, Bicolor-Verarbeitung von CDC Federn oder anderen Haar-Feder Materialien für Sie kein unbekannte Gebiet mehr dar stellen. Es werden 8-10 Nachbildungen in hoher Qualität gefertigt. Das elementar wichtigste wird für jeden Teilnehmer jedoch das erlernen und vertiefen eines großen Spektrums an Bindetechniken sein. Es wird erstmalig Wissen von Materialverhalten in nassem und trockenem Zustand als auch Farb-Bewegungsverhalten unter Wasser, kurzum aus der Sicht eines Fisches an Ihrem häuslichem Bindetisch Einzug halten.
Natürlich sind alle von Ihnen gefertigten Fliegen und Nymphen ihr Eigentum das Sie mit nach Hause nehmen. Ebenso wie in allen Kursen üblich ist auch bei diesem Lehrgang das vollständig benötigte Bindematerial, eventuell benötigtes Leihwerkzeug und eine gerahmte Teilnahmeurkunde mit Ihrem Foto im Preis inbegriffen.

 

alle Marken anzeigen
www.hiki.at verwendet Cookies, damit wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie somit der Cookie-Nutzung zu. weitere Infos
 ×  Hinweis schließen